>, News>Juli 2018 Kunshans Bürgermeister Xiaogang Du in Bielefeld

I

Kunshans Bürgermeister Xiaogang Du mit der Startup Factory in Bielefeld

Juli 2018

Anlässlich der Deutschlandreise des Parteisekretärs und Bürgermeisters von Kunshan, Xiaogang Du, und seiner Delegation, veranstaltete die Startup Factory und der German Industrial Park Kunshan den Digitalisierungsevent “Kunshan und OWL – Industrie 4.0 und Made in China 2025” in der IHK zu Bielefeld am 26. Juli 2018.

Über 80 Teilnehmer von 40 mittelständischen Unternehmen, vor allem aus der Region Ostwestphalen-Lippe,  hörten die unterhaltsame Rede des Parteisekretärs und Bürgermeisters der Stadt Kunshan, China. Ausgewählte Fachleute gaben in ihren Präsentationsbeiträgen einen Überblick über die industriellen Digitalisierungsbemühungen im internationalen Kontext, dann mit Fokus auf Chinas „Made in China 2025“ Programm und schließlich zwei Praxisbeispiele zur intelligenten Fertigung.

I

Harald Grefe, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK zu Bielefeld Ostwestfalen-Lippe, eröffnete mit seinen Worten den Nachmittag. Im Anschluss gab Dr. Alexander Bode den Blick der Initative Plattform Industrie 4.0 auf internationale Trends der industriellen Digitalisierung wider. Michael Maeder, IoTOne, gab dem Publikum einen Einblick was das Industrielle Internet der Dinge und sein chinesisches Äquivalent “Made in China 2025” für chinesische und deutsche Unternehmen in China bedeutet. Als Industrie 4.0-Praxisproject in China, stellte Christian Dorfmueller von der Smart Factory Kunshan, eine physische Plattform für deutsche und chinesische Industrie 4.0 Lösungen unter dem Dach der Startup Factory vor. Zum zweiten präsentierte Andrej Friesen vom Fraunhofer IOSB Lemgo die „Advanced Industry 4.0 Production Line“, die von Fraunhofer in der chinesischen Stadt Huaián installiert wurde.

Die Veranstaltung wurde mit der Übergabe der Geschäftslizenzen durch Kunshan Zhangpus Bürgermeister Jianhua Wang an Mayser Kunshan, Centrotherm Kunshan, M-Tech Kunshan, Forschner Kunshan und Poeppelmann Kunshan abgeschlossen. Alle fünf Firmen sind seit 2018 neu in der Startup Factory.

Über die Startup Factory

Die Startup Factory ist der derzeit größte Geschäftsinkubator für mittelständische, deutsche Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit in China um eine eigene Montage, Produktion, Reparaturwerkstatt, oder ein Anwenderzentrum erweitern wollen.

In Kunshan, vor den Toren Shanghais, flankiert von Startup Factory Kontaktbüro in München, führt ein erfahrenes deutsch-chinesisches Managementteam die Geschäfte von derzeit 35 Auslandsniederlassungen europäischer Firmen auf 26.000 m2 Produktionsfläche mit zusammen mehr als 300 Mitarbeitern. Die Startup Factory bietet über die flexibel mietbare Produktionsfläche hinaus ein vollumfängliches Servicepaket, das alle zentralisier-baren Overheadfunktionen umfasst. Startup Factory Kunden können sich ganz auf die Produktion und Geschäftsentwicklung konzentrieren.

Bildnachweis: Startup Factory China GmbH, German Industrial Park Kunshan

2018-08-07T11:40:19+00:00